Sektion Klinische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Fachgruppen
  Adressen
Mitgliederbereich
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Die Sektion Klinische Psychologie erinnert sich gerne an:

Nachruf auf die Grande Dame der Klinischen Psychologie


Erna DUHM wurde am 25. März 1923 in Meseberg, Kreis Osterburg geboren, studierte in Posen und Prag Psychologie, wechselte 1945 nach Göttingen, promovierte und habilitierte dort und blieb bis zu ihrer Emeritierung 1991 der Stadt Göttingen und der Georg-August-Universität treu.
Sie war eine Pionierin der Klinischen Psychologie und psychologischen Diagnostik und etablierte als einflussreiche Fachvertreterin die Klinische Psychologie in Deutschland, in der Öffentlichkeit und an den Universitäten. Sie gehörte mit KEMMLER und BRENGELMANN zu den ersten Psychologen, die einen Lehrstuhl für Klinische Psychologie erhielten. Die Förderung der Verhaltenstherapie war ihr überdies sehr wichtig. Anfang der 60er Jahre erfolgten durch sie in Göttingen und durch GÖRRES in Mainz die ersten Seminare zur Verhaltenstherapie.
Nach Gründung der Sektion Klinische Psychologie 1963 war sie die erste Vorsitzende der Sektion Klinische Psychologie und auf Beschluss der Mitgliederversammlung ist sie Ehrenvorsitzende der Sektion.
1985 erhielt Frau Prof. Dr. Erna DUHM vom BDP in Anerkennung ihrer Leistungen in der Angewandten Psychologie die Hugo-Münsterberg-Medaille. 1989 wurde sie mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Sie war lebenslang sozial engagiert und u. a. war sie Mitgründerin des Christopherus Hauses für behinderte Kinder in Göttingen.
Trotz ihres inzwischen hohen Alters nahm sie 2013 als Ehrengast an der Feier zum 50 jährigen Jubiläum der Sektion in Berlin teil und verfolgte mit großem Interesse und erstaunlicher Vitalität die Vorträge. Meine verstorbene Kollegin Frau Elisabeth Noeske konnte sie 2016 für den REPORT PSYCHOLOGIE interviewen (siehe Heft 3/2016, S.120-121) und es zeigte sich, dass sie bis zuletzt sehr engagiert die weitere Entwicklung der Klinischen Psychologie und des Psychotherapeuten-Gesetzes verfolgte.
Am 10. April 2017 verstarb Frau Prof. Dr. Erna Duhm mit 94 Jahren.
Angesichts ihrer hohen Verdienste für die Psychologie insbesondere die Klinische Psychologie verbeugen sich der BDP und die Sektion für die Klinischen Psychologen/innen in tiefer Hochachtung und großer Dankbarkeit vor der Kollegin Frau Prof. Dr. Erna DUHM.

Henri Viquerat

Dipl.-Psych. Volker EBEL + 26.09.2016

Elisabeth NOESKE + 14.07.2016