Sektion Klinische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Fachgruppen
  Adressen
Mitgliederbereich
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Psychologie in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung

per 13.10.2016

Fachgruppenleitung: Frau Dipl.-Psych. Veronika Eisentraut-Voß

Tel. 0345/ 78055 36 . Halle(Saale) . dipl.psych.veronika.voss@gmx.de

Stellvertretung:
Sabine Luttinger, saluttinger@gmx.de
Detlef Hirsch, d.hirsch@vinzentinerinnen.de

Dipl.-Psych. Dieter Irblich
Ansprechpartner für die Projektgruppe: Notfallpsychologie für Menschen mit geistiger Behinderung . Auel . Mail . Fax 06771-951335

Flyer - Informationen zum
Umgang mit geistig behinderten Menschen in Krisensituationen

Das Vervielfältigen dieses Flyers zur Weitergabe an Interessierte ist ausdrücklich erwünscht!

E I N L A D U N G hier auch als PDF

zur 64. Tagung am 04. und 5.11.2016
im Hotel Seebode bei Marburg in 35085 Ebsdorfergrund-Frauenberg, Burgweg 2

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
herzlich laden wir ein zur 64. Fachgruppen-Tagung
Freitag, 4. November, 14 Uhr, bis Samstag, 5. November 2016, 15 Uhr
und planen folgende Tagesordnung:

1. Schwerpunktthema am Freitag: "Traumafolgestörungen -
Diagnostik und Behandlungsansätze für Menschen mit geistiger Behinderung"

Referentin: Dipl.-Psych. Birgit Mayer, Agogische Leitung des Wohnheims Tilia im Kanton Zürich (Biographie & thematische Schwerpunkte: https://wahrnehmung.ch/newsletter/f/view/id/14)

2. BDP: Bericht von der Mitgliederversammlung der Sektion Klinische Psychologie in Fulda

3. Diskussion über aktuelle Entwicklungen im Land und in den Einrichtungen, z.B.
- mögliche neue Aufgabe aus dem Bundesteilhabegesetz: ambulante Abklärung & Differenzierung
zwischen psychotherapeutischem Bedarf und psychologischer Alltags-Unterstützung
- Zertifizierung in Kooperation mit anderen Fachgruppen (z.B. Reha- & Neuropsychologen)?

4. Berichte von Tagungen und Arbeitsgruppen (bitte Einladungen und Programme mitbringen!)

5. Infobörse & Fallgespräche (bitte Fallbeispiele oder interessante Literatur mitbringen!)

Die 65. Tagung findet am 10. und 11. März 2017 statt.

Übernachtungen sind z.B. möglich im "Hotel Seebode", Tel. 06424/6896, info@hotel-seebode.de, www.hotel-seebode.de und gleich nebenan im Hotel "Zur Burgruine Frauenberg", Tel. 06424/ 1379.
Achtung: Bei einer Teilnahme-Verhinderung ohne angemessene Hotel-Benachrichtigung berechnet das Hotel nach schlechten Erfahrungen nun Stornogebühren.

Ein Hinweis für Bahnfahrer: Es gibt neuerdings ein Angebot für Teilnehmer an Veranstaltungen der Sektion Klinische Psychologie.
Nähere Informationen unter Veranstaltungstickets.

Wir freuen uns über Rückmeldungen und Fragen und grüßen herzlich herbstlich aus Mittel-, Südwest- und Westdeutschland -
Veronika Eisentraut-Voß, Sabine Luttinger und Detlev Hirsch

Bericht zur 60. Tagung

Bericht zur 60. Tagung

Bericht zur 60. Tagung

Bericht zur 60. Tagung

2013 - Juli - Presse
Die Fachgruppe wendet sich an PsychologInnen, die für Menschen mit geistiger Behinderung, Lernbehinderung und Mehrfachbehinderung tätig sind. Die KollegInnen arbeiten z.B. als Fachdienste in Wohneinrichtungen oder Werkstätten für behinderte Menschen, in Beratungsstellen oder Spezialstationen von Fachkliniken für Psychiatrie, als selbstständige PsychotherapeutInnen usw..
Bei jeder Arbeitstagung gibt es Schwerpunkt-Themen, die mit Gast-ReferentInnen (möglichst auch PsychologInnen) in Form von Vorträgen und Diskussionen bearbeitet werden. Es geht um sehr unterschiedliche fachliche Fragen - aber stets in der speziellen Anwendung auf Menschen mit geistiger Behinderung. Mit dieser Arbeitsweise wurden bei den letzten Treffen z.B. spezielle Aspekte der Schmerztherapie, Autismus-Spektrum-Störungen, erworbene Hirnschädigungen und Sexualbegleitung diskutiert.
Eine große Rolle spielt auch der kollegiale Austausch über die Arbeitssituationen der PsychologInnen in diesem Arbeitsbereich in verschiedenen Bundesländern. Diskussionen über aktuelle Entwicklungen, z.B. im Fachgebiet, in den Einrichtungen oder in der Sozialpolitik, Berichte von Tagungen und Fortbildungen, Fallbesprechungen oder auch die Vorstellung interessanter Literatur oder hilfreicher Arbeitsmaterialien vervollständigen die Tagesordnung.
Die Arbeitstagungen finden seit vielen Jahren zweimal im Jahr (Frühling und Herbst), jeweils zweitägig (Freitag und Samstag) in der Nähe von Marburg statt mit durchschnittlich ca. 20 Teilnehmern. Als Schwerpunktthema der nächsten Tagung am 15./16. November 2013 sind "Störungen des Essverhaltens bei Menschen mit geistiger Behinderung" vorgesehen.
Die Fachgruppe freut sich, wenn neue Kollegen sich angesprochen fühlen und an den Treffen teilnehmen möchten. Interessenten wenden sich bitte an Frau Voß oder Frau Luttinger.
Detlev Hirsch

Unter "Themenübersicht der Fachgruppe" finden Sie eine Übersicht über alle Schwerpunktthemen, mit denen wir uns seit 2002 beschäftigt haben - mit fachkundigen Referenten, Vorträgen, Fallbeispielen und Diskussionen.


Teilnehmer der 56. Jahrestagung im Herbst 2012

Tätigkeitsfeldbeschreibung (PDF) Geistige Behinderung

Tätigkeitsbericht 2012

Tätigkeitsbericht 2011 - Tätigkeitsbericht 2010

50. Tagung der Fachgruppe 2009

Tätigkeitsbericht 2008 - Tätigkeitsbericht 2007

Tätigkeitsbericht 2006 - Tätigkeitsbericht 2005

Tätigkeitsbericht 2004 - Tätigkeitsbericht 2003